Produktnamen und Marketing: der Roxx’x Staubsauger im Test

Was ich schon mal machen wollte, jetzt ist es so weit: Ein Vergleich von Produktnamen innerhalb einer definierten Range von Erzeugnissen am Markt.

Im Heft test 04/2011 der Stiftung Warentest wurden Staubsauger mit und ohne Beutel getestet. Ein Kampf der Titanen und der Ideologien, denn was ist besser: Beutelvoll oder beutellos? Und dann trat sogar noch ein Staubsauger mit zusätzlicher Akkufunktion an. Ein wildes Testfeld, das um die Wette saugte. Hier die Liste der beteiligten Produktnamen beim Kräftemessen der Staubsauger:

AEG-Electrolux Ultra active Öko AUAG3800

Bosch Roxx´x BGS61430

Dyson DC32 allergy parquet

Eio Sento Pro

Fakir Prestige 3000 Öko Power

Hoover Pure Power TGP1410 GreenRay

Infinity BG1 Silence M7117

Miele S2131 EcoLine

Miele S4812 Hybrid

Panasonic MC-CG695

Philips Silent Star FC9306

Samsung Eco Wave SC1400

Siemens Z3.0 VSZ31455

Aus Namenssicht gab es im Testfeld wenig Überraschendes zu bestaunen: die meisten Staubsauger haben einen eher verständlichen, beschreibenden Produktnamen und auch noch eine numerische Typenbezeichnung (Fakir Prestige 3000 Öko Power), meistens aber alphanumerische Bezeichnungen (z.B. Philips Silent Star FC9306). Manche haben davon sogar zwei – wie der Infinity BG1 Silence M7117. Doppelt hält besser.

Es regiert (natürlich) das Englische bei den Namen, werden Staubsauger doch auch über Ländergrenzen hinweg vermarktet. Und mittlerweile tummeln sich auch auch viele nicht-Deutsche Anbieter und Marken auf dem deutschen Hausgerätemarkt.

Der Testsieger von Bosch trägt den auffälligsten Namen im Testfeld: Roxx’x.

Bosch Testsieger Staubsauger Roxx'x
Bosch Testsieger Staubsauger Roxx’x

 

Was exakt die Motivation war, nach zwei x nochmals ein weiteres mittels Apostroph anzuhängen, kann ich nicht nachvollziehen. Sicher ist allerdings, dass der Name nicht von allen richtig geschrieben werden kann, andererseits aber so natürlich eine Alleinstellung und definitiv Besonderheit vermittelt wird. Interessant wäre zu wissen, wie der Name bei Händlern und natürlich auch den Kunden ankommt … und ausgesprochen wird.

Bosch Staubsauger Roxx'x
Bosch Staubsauger Roxx’x

Vielen Dank an Bosch für die Überlassung der Bilder!

 

2 Antworten auf „Produktnamen und Marketing: der Roxx’x Staubsauger im Test“

  1. Freundlicherweise kamen von Bosch noch einige Anmerkungen zur Genese des Produktnamens. So finden sich im Portfolio schon einige Produkte, deren Namen ein Doppel-x enthalten wie Maxx und Mixxo. Der Roxx’x konkret ist in Analogie zum Free’e entstanden, bei dem das „e“ mit dem Apostroph ein Kunstgriff war um die Schutzfähigkeit als Wortmarke zu sichern. So ein Klimmzug wäre aber bei Roxx wahrscheinlich nicht nötig gewesen.

  2. ich schwöre auf Miele – nachdem ich zwischenzeitlich von den Marketing-Sirenen von Dyson verführt worden war. Das mag für englische Hochflor-Teppichböden OK sein, wo man eh nicht so genau wissen will, was sich darin verbirgt. Aber nach kurzer Zeit löste sich ein Teil nach dem anderen und die Saugkraft – naja.

Schreibe einen Kommentar zu Conrad Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.