Vorlagen für Websites auf www.wix.com

Fremdsprachliche Fehlbedeutungen sollten sehr vorsichtig bewertet werden. Die Frage, ob ein Desaster vorliegt oder etwas Vernachlässigbares ist oft gar nicht so einfach zu beantworten. Insbesondere wenn Produkte nur auf ihren Heimatmärkten verkauft werden, wie z.B. der Nissan Laputa in Japan, ist Kritik nicht immer angebracht, selbst wenn es bessere Lösungen geben mag. Auch der legendäre Pajero kann kaum als dramatische Illustration dienen, zumal er ja nie in Spanien mit diesem Namen auf den Markt gebracht wurde, sondern der Name vorher geändert wurde. Leider wird das nie erwähnt und so geistert der Pajero als mahnende Ikone durch Bücher, Artikel, das Netz, und sogar den Volksmund.

Durchaus problematisch ist meiner Meinung nach das Beispiel von Wix. Das Geschäftsmodell von Wix sind Hosting und Homepage-Baukästen – auf dem Screenshot kannn man die online Infos zu einer Seite sehen, die noch nicht freigeschaltet ist. Dabei sieht man auch, dass im Zusammenhang mit wix.com entsprechende Vorlagen angeboten werden. Leider ist das alles aber völlig unsexuell, also zum Deutsch verstandenen Namen letztlich nicht passend.

 

Screenshot des Wix Website-Baukastens

Das Web reicht natürlich über Landesgrenzen hinweg, und so hat sich das israelstämmige WIX mit diesem Namen für die Vermarktung in Deutschland keinen Gefallen getan. Eigentlich schade, denn einfach sind Drei-Buchstaben-Domains ja nun auch nicht zu bekommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.