Winter, so geht das nicht. Eine Umbenennung.

Hier im Süden der Republik gibt es einige Wehmut und auch Trauer darüber, was aus dem guten alten Winter geworden ist. Wie schön war das doch früher – überall Schnee, ein Leben auf dem Schlitten, mit Skiern ins Bett, Dauereislauf auf dem Chiemsee. Das ist jetzt alles anders, der Januar erinnert eher an einen Herling oder Frübst, die Pflanzen werden noch ganz verrückt und das weiße Wiesel hat ein Problem. Da muss was gemacht werden – der Winter bekommt jetzt eine neue Version. Hier die Liste der populärsten:

Winter 2.0 Neue Version, neue Bugs
Winter Update Das nächste Update macht alles besser
Winter Light 70% weniger Schnee, 50% weniger Kälte
Winter remixed Mit total innovativen Einflüssen von Herbst und Frühling
Winter plus Der bessere Winter – mit noch weniger Kälte
Winter minus Klingt kalt, aber wir ziehen die Kälte ab
Smart Winter Genau so kalt, dass die S-Bahn noch fahren kann
Winter Pro Klingt leider nach mehr, als es letztlich ist
Winter Basic Ein Mal Schnee – das muss reichen

 

Als Erinnerungshilfe zum Winter Classic, den es sonst nur im Kopf gibt:

Fahrrad im Schnee

 

3 Antworten auf „Winter, so geht das nicht. Eine Umbenennung.“

  1. Schöne Aufzählung!
    Mir würde da spontan noch einfallen:
    Winter select (alternativ ‚more select‘ oder ‚most select‘ – mal nur Kälte ohne Schnee, mal Schnee bei Plustemperaturen (also Matsch)
    part time Winter – angenehmes Herbstwetter bis Dezember, Schnee erst ab Januar
    crafted winter – wenn die Kinder aus Schneemangel Winterbilder malen und Wattebäusche auf alles kleben

    Vorschlag für Hashtag:#frühergabesmehrwinter

  2. Zwei schöne Varianten sind noch eingetrudelt (Danke Maria!):
    Winter Flex — eine erstaunlich offene Neuinterpretation des Winters
    Winter Premium — leichte Kälte für ein Wintergefühl, aber nix von dem lästigen, weißen Zeug

    Und eine etwas melancholische:
    Winter Go — winter, where did you go?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.