Schlicht und ergreifend: Nomos Minimatik

Am liebsten stelle ich Projekte aus eigener Hand vor, am zweitliebsten Fundstücke, die mir gefallen. Heute letzteres – die Minimatik von NOMOS.

Nomos Minimatik Automatik Armbanduhr
Minimatik © NOMOS Glashütte

NOMOS Minimatik Neomatik Armbanduhr

 

Schön und gelungen finde ich diesen deutsch geschriebenen Namen der Minimatik, ein Modell neben Tangente, Ahoi und anderen. Es ist ausschließlich mit dem neuen Automatikwerk mit der Bezeichnung Neomatik erhältlich.

Damit wird es dann aber ein klein wenig weniger positiv, denn die Dopplung, wie man sie auf dem Boden der Uhr auch sehen kann – Minimatik mit Neomatik Werk  (das zusätzlich noch auf das Kürzel DUW 3001 hört) fordert durch die Ähnlichkeit der Namen Verwechslungen heraus. Ich muss gestehen, ich habe auch eine Weile gebraucht, um die Differenzierungen innerhalb des Portfolios und der Modelle tatsächlich zu verstehen. Denn es ist ja nicht so, dass es nur die Minimatik mit dem Automatikwerk Neomatik gäbe. Und andere Automatikmodelle, wie die Tangomat sind sogar flacher. Wie war das gleich? Ich wollte doch ein positives Beispiel vorstellen…

Und dennoch, trotz arg viel Matik – Minimatik gefällt mir. Vielleicht auch, weil es mich an die Minivox von Junghans erinnert, und positive Assoziationen sind halt hilfreich.

 

PS: Wer sich für Uhren interessiert – ich habe auch mal über die Uhren von Uhr geschrieben.

 

Air Berlin Claim: Langeweile is in the air.

Air Berlin hat einen Claim. Der ist nicht neu, aber er ist mir noch nie aufgefallen.
Aus gutem Grund:

Air Berlin-Claim „Your Airline.“

Nicht mit Hilfe von NSA, BND, SPD etc. – nur mit Hilfe von Geheimdenken und Heimlichempathie – gelang es uns, die Favoritenliste für diese Entscheidung zu rekonstruieren.

Auf Platz 2: My Airline.

Platz 3: An Airline.

Platz 4: Cheaper than a taxi.

Platz 5: Faster than a train across long distances.

Platz 6: Something similar to Lufthansa.

Platz 7: If you want to fly.

Platz 8: Better than walking.

Platz 9: Stop talking.

Und abgeschlagen auf Platz 10:

Makes me think of birds.

PS: Hier gibt es mehr Infos zu Slogans und Claims.

Claim IHR PLUS AN – es geht auch anders!

Nachtrag zu meinem Artikel vom 22.10.2012.

Es geschehen Zeichen und Wunder. Die VR-Banken haben Ihr Motto „IHR + AN Vorteile Sichern“ bzw. dessen Darstellung so geändert, dass nun auch nicht an der Kreation beteiligte es verstehen können (vgl. Beitrag dazu im Blog). Letzte Woche gab es ganzseitige Anzeigen der R+V bzw. der Volksbanken Raiffeisenbanken, auf denen ein großes blaues Kreuz zu sehen ist, in dem steht:

Verbesserter „IHR PLUS AN“ Claim der VR Banken
Verbesserte Schreibung des „IHR + AN“ Claims

Ausgeschrieben ist das doch schon eine ganz andere Sache.

Mit dieser positiven Veränderung kann das Jahr nun zu Ende gehen, ich wünsche allen Lesern feine Feiertage und ein wunderbares neues Jahr 2013!

IHR + AN Vorteile Sichern. VR Banken, was heißt das?

Wie kann man auf Flyer und Broschüren folgenden, nun ja, am ehesten wohl Claim, draufschreiben?

IHR + AN Vorteile Sichern: eigenartiger Claim der VR Banken
Eigenartiger Claim auf Werbematerialien der VR Banken im Herbst 2012

Wundern Sie sich auch? Vielleicht sind Sie ja besonders gesegnet und können das verstehen. Die Leute in der Bank nicht, die blenden das einfach aus. Klassischer Fall von kognitiver Dissonanz. Dabei steht dieses Werk in seiner eigenwilligen Gestaltung auf einer ganzen Menge von Flyern und Prospekten prominent drauf. Bei genauem Nachfragen und Beharren zeigen sich dann die Hilflosigkeit und das Unverständnis in ihrer ganzen Pracht. Hier sollte mal jemand den Weg frei machen.

Entsprechend stellen sich folgende Fragen:

  • Warum macht man so etwas? Es wird doch nicht der Wunsch sein, so den großen Buzz zu entfachen?
  • Warum vereitelt man absichtlich Kommunikation in einem Kommunikationsmittel? Wofür diese „Gestaltung“
  • Und, vor allem: Warum verhindert das keiner?

 

PS: Warum dieses obskure Objekt keiner Begierde leider in meinem Blog auftauchen musste: Es ist bei den VR Banken so präsent in Verkaufsmaterialien und Werbung, dass man darauf reagieren muss.