Ehrliche und witzige Namen im Spiel Die Sims

Mal was Leichtes in schweren Zeiten. Viele Namen und Bezeichnungen in Deutschland sind in englischer Sprache gehalten (oder dem, was Deutsche dafür halten). Das ist bei Spielen an Tablet und Handy natürlich nicht anders. Umso erstaunlicher, welche Namen man in der aktuellen Version des Spiels Die Sims Mobile für die Gegenstände findet.

Die Sims App Titel

Sie sind praktisch durchgängig wirklich deutsch, und bezeichnen das Ding, so dass man weiß, was es ist. Die meisten Namen sind dabei einfach klassisch beschreibend, äußerst klar, ehrlich und unspektakulär. Ein Gemüsemesser heißt dann eben Gemüsemesser. Es gibt aber auch eine Menge erstaunlich witziger Namen: Hyperallergene Hortensien als Pflanzen, das Mobile Kleines Genie und die Mikrowelle Watt Leckeres. So schärft die eigene Begriffswelt das Markenprofil. Hier ein paar mehr Beispiele aus Haushalt und Wohnung, die zeigen, wovon ich spreche und wovon ich beeindruckt war:

  • Verstärker Starke Töne
  • Teppich Einflussbereich
  • Teppich Tolle Tangente
  • Figur First Leutnant Walnuss
  • Kerzen Kiefernkult
  • Geschirregal Geschirrt dir recht
  • Nahrung Glutenfreies, veganes Obst
  • Figur Dubioser, surfender Weihnachtsmann
  • Mülleimer Vom Rat genehmigter Mülleimer
  • Kamin Moderne Wärmequelle
  • Kamin Feudale Feuerstelle
  • Wandlampe Modernes Brummen
  • Deckenlampe Subtile Untertassenlampe
  • Deckenlampe Tolle Idee
  • Stehlampe Ausgefallener Alltag
  • Wandleuchte Ultrakitsch
  • Tischlampe Schattig mag Licht
  • Beauty Tablett Eau du Odor

Screenshot Die Sims Brummen

Und noch die wichtigsten Mitglieder des Fensterangebots:

  • Kleines Fenster Guck guck
  • Grillfenster Mächtig gut
  • Fenster Trübes kleines Fenster
  • Fenster Trübes großes Fenster
  • Fenster Der Hingucker
  • Fenster Mega-Fenster (Doppeldeluxe)
  • Fenster Es werde Licht
  • Fenster Es werde mehr Licht
  • Fenster Wand aus Licht

Da der Rezipient zwar wichtig ist, der Verfasser, seine Motivation und seine Haltung aber auch, fragte ich beim Publisher EA nach, wer diese besonders humorvolle Anpassung an den deutschsprachigen Markt verantwortet und was die Absicht dabei war. Meine Fragen wurden freundlicherweise von Angela Hufschmidt und Nadine Wagner aus dem deutschen Lokalisierungsteam ausführlich beantwortet:

Frage: Woher kommen die Namen für die Gegenstände? Die Namen sind erstaunlich humorvoll, geistreich und auch ironisch. Zum Beispiel Watt Leckeres für eine Mikrowelle, Subtile Untertassenlampe für eine Deckenlampe.
Antwort: Ich versuche zuerst immer, mir einen Eindruck von dem Gegenstand insgesamt zu verschaffen. Ein Bild (falls vorhanden) und der englische Titel/die englische Beschreibung betrachte ich dabei als eine Art „Rahmen“. Eigentlich verfasse ich immer zuerst die Beschreibung, den Titel denke ich mir immer zuletzt als Resümee aus. Dabei versuche ich einfach, etwas Passendes/Lustiges zu finden.

Frage: Sind es Übersetzungen bzw. Lehnbildungen der englischen Begriffe oder werden Neuschöpfungen je nach Land angewendet?
Antwort: Eine 1:1-Übersetzung des englischen Titels ist sehr selten. Entweder orientiere ich mich an dem englischen Titel oder erfinde etwas komplett Neues. Es sind tatsächlich häufig Geistesblitze, die aber auftauchen, nachdem ich alle Infos gesammelt und schon die Beschreibung verfasst habe. „Watt Leckeres“ war in der Tat so ein Geistesblitz.
Eine direkte Übersetzung aus dem Englischen würde voraussetzen, dass die Übersetzung im Deutschen genauso gut funktioniert, wie im Englischen. Das ist eher selten der Fall.

Frage: Ist die auffällige Abkehr vom Englischen eher Zufall oder klare Strategie? Steht eine bestimmte Kommunikationsstrategie, Absicht bei der Namenskonzeption dahinter?
Antwort: Bei dieser Art von Text (Objekte und Objektbeschreibungen) ist die freie Übersetzung klare Strategie, unabhängig von der Sprache. Der Spieler soll unterhalten werden, die Texte bei den Objekten und -beschreibungen sind nicht entscheidend für den Spielverlauf, daher dienen sie der reinen Unterhaltung.
Zufall auf keinen Fall. Es ist sehr häufig so, dass der Humor des englischen Textes in Deutschland gar nicht passt. Häufig wird auch auf Dinge Bezug genommen, die in Deutschland keine Rolle spielen, z.B. auf Feste, die es in Deutschland gar nicht gibt. Daher bleibt oft einfach keine andere Wahl, als den Text komplett umzuschreiben bzw. sich einen anderen Witz auszudenken und eine Beschreibung rund um den Witz zu bauen. Die Namen/Beschreibungen sollten in erster Linie die Stimmung des Spiels wiedergeben, also das, „was Die Sims ausmacht“: Kreativität, Fantasie, eine bestimmte Art von Humor, Vielfalt etc. Es gibt zwar einige Fakten, die nicht verändert werden können, ein Objekt kann z.B. nicht als farbenfroh beschrieben werden, wenn es nur in einer Farbe vorhanden ist, aber ansonsten kommt es eher darauf an, das „Feeling“ von Die Sims zu vermitteln.

Frage: War das schon immer so?
Antwort: Bei Die Sims 1 war das nicht so, das kam nach und nach, ab Die Sims 2. Die Titel/Beschreibungen waren bei Die Sims 1 kürzer und schlichter. Anfangs gab es Objekte wie „Die blaue Tür“, dazu eine Beschreibung von einem, maximal zwei Sätzen.

Frage: Wie ist die Resonanz bei den Nutzern?
Antwort: Wir haben das Gefühl, es kommt gut an.

Frage: Sind eingetragene Marken ein Problem, ein Hindernis für die EA Namen?
Antwort: Ja, durchaus. Wir dürfen keine rechtlich geschützten Markennamen verwenden, also z.B. nicht „Jacuzzi“ schreiben, sondern „Whirlpool“.

Frage: Kommt es oft zu Schwierigkeiten?
Antwort: Nein, sehr selten. Hin und wieder fällt den Übersetzern auf, dass im Englischen ein geschützter Begriff verwendet wurde und das wird dann umgeschrieben.

Vielen herzlichen Dank an die Mitarbeiterinnen im Lokalisierungsteam für die wirklich aufschlussreichen Antworten!!!!

Screenshot Die Sims Watt Leckeres

Und für alle, die Freude an Namen haben, hier sind noch ein paar 😉

  • Außenlaterne Hier entlang
  • Stehlampe Licht hoch drei
  • Stehlampe Licht am Ende der Bohrinsel
  • Pflanzenleiter Schritt für Schritt
  • Figur Stoischer Zwerg
  • Fliese Gepflasterter Weg
  • Deko-Grabstein Fragiler Grabstein
  • Mobile Kleines Genie
  • Töpfchen Schnellmerker
  • Kaffeetisch Gute Gesellschaft
  • Sessel Netter Groove
  • Sofakissen Kissenweide
  • Flurtisch Mein Weg
  • Kaffeetisch Ganz du
  • Beistelltisch Tesseract
  • Kaffeetisch Misto
  • Waschtisch Wasch dich (von Ah so)
  • Toilette Moderne Erleichterung (von Ah so)
  • Handtuch Vom Feinsten
  • Wäschekorb Korbinian
  • Mixer Frisch aufgemischt
  • Mikrowelle Watt Leckeres
  • Esstisch Rückruf
  • Stuhl Sitz mit Stil
  • Stuhl Nichts zu verstecken
  • Kommode Kreatives Chaos
  • Kommode Treppe zur Ordnung
  • Wandspiegel Perfektion in Reflexion
  • Kommode Schlichte schwedische Kommode
  • Festtagsbaum Grüner wird’s nicht
  • Strauch Lied des Lachses
  • Pflanze Funkelnde Funkien
  • Pflanze Hyperallergene Hortensien (MEIN FAVORIT)
  • Säule Solide Betonsäule

 

Der Namenswahnsinn bei Amazon – ein eigenes Universum

Bei manchen Produktkategorien auf Amazon ist die Namensvielfalt einfach nur erstaunlich. Bei Waschmaschinen fällt das dagegen gar nicht auf. Aber bei abseitigeren Kategorien mit weniger dominanten Marken, da fördert man Kurioses zu Tage. Ich habe die Kategorie der Aquariumbeleuchtung gewählt und mir die 42 Vorschlagsseiten durchgeschaut auf Namen, unter denen die Produkte angeboten werden. Im Shop bei Amazon sieht das so aus: „Der Namenswahnsinn bei Amazon – ein eigenes Universum“ weiterlesen

Gemeinsam geht’s besser – wenn Kunstwerke sprechen

Auch die Namen von Kunstwerken, Skulpturen und Plastiken sind natürlich – Namen, und gehören damit ins Blog. In Blaubeuren kann man ein kleines Denkmal für die Errichtung der famosen Mehrzweckhalle sehen. Für mich ist von vorn bis hinten rätselhaft wie hier Name und Ding zusammenpassen, denn es trägt den Titel „Gemeinsam geht’s besser“: „Gemeinsam geht’s besser – wenn Kunstwerke sprechen“ weiterlesen

Vorlagen für Websites auf www.wix.com

Fremdsprachliche Fehlbedeutungen sollten sehr vorsichtig bewertet werden. Die Frage, ob ein Desaster vorliegt oder etwas Vernachlässigbares ist oft gar nicht so einfach zu beantworten. Insbesondere wenn Produkte nur auf ihren Heimatmärkten verkauft werden, wie z.B. der Nissan Laputa in Japan, ist Kritik nicht immer angebracht, selbst wenn es bessere Lösungen geben mag. Auch der legendäre Pajero kann kaum als dramatische Illustration dienen, zumal er ja nie in Spanien mit diesem Namen auf den Markt gebracht wurde, „Vorlagen für Websites auf www.wix.com“ weiterlesen

Bairisch schöner schimpfen – Schimpfworte für Anfänger und Kenner

Viele Menschen aus anderen Gegenden ziehen nach Bayern. Natürlich kommt man dann gut mit Deutsch / Hochdeutsch zurecht. Aber man kann seinen Wortschatz ja auch erweitern. Die Ursprungsbayern unter den Lesern können sich wehmütig erinnern. Ich habe darauf geachtet, klanglich besonders ansprechende Repräsentanten mit Fokus auf Oberbayern auszuwählen. Voilà:

Bayernrauten Symbol für Bairisch weiß-blau

  • Loamsiada: langsamer, schwungloser Mensch – Schlaffi
    Übertragung ins Hochdeutsche: Leimkocher
  • Ruach: geiziger, geldgieriger Mensch
    Übertragung ins Hochdeutsche: schwierig, hat mit dem Ruch zu tun
  • Roozbibbm: Rotznase, traditionell gern für kleine Mädchen verwendet
    Übertragung ins Hochdeutsche: Rotznase
  • Bazi: Durchtriebener Mensch, teilweise auch bewundernd verwendet
    Übertragung ins Hochdeutsche: schwierig, Kürzung aus Lumpazius
  • Zwiderwurzn: Unausstehlicher, übellauniger Mensch, oft Frau oder Kind
    Übertragung ins Hochdeutsche: Ärgerwurzel
  • Beitlschneider: Jemand verlangt für eine Leistung unverschämt (zu) viel Geld
    Übertragung ins Hochdeutsche: Beutelschneider
  • Depp: Idiot, Einfaltspinsel auch zur Eigenkennzeichnung gern verwendet
    Übertragung ins Hochdeutsche: schwierig, aber mit täppisch verwandt
  • Gschwoischädl: Aufgeblasener Kerl, der meint, er wäre was ganz Besonderes
    Übertragung ins Hochdeutsche: Schwellkopf
  • Lapp: Mensch, der sich alles gefallen lässt
    Übertragung ins Hochdeutsche: Läppisch
  • Siebngscheit: Wichtigtuerische, neunmalkluge Person, die nervt
    Übertragung ins Hochdeutsche: Neunmalklug

Dank für Inspiration und Information geht wieder an Franz Ringseis für sein „Neues Bayerisches Wörterbuch“ und an Ludwig Zehenter für „Bairisches Deutsch“.

PS: Die Übertragungen ins Hochdeutsche sind natürlich oft nur vage Annäherungen.

 

Kurioser Slogan: Speedstar – The Power of Energy

Faszinierender Slogan auf einer Energydrinkdose gefunden:

Speedstar Energy Drink Slogan

The Power of Energy.

Was könnte man mehr wollen als mehr vom Gleichen? Immer wieder erstaunlich, wie in Deutschland kreativ mit Sprache und dem Englischen speziell umgegangen wird. Werbung darf alles.

Meine amerikanische Testtrinkerin (eine Kollegin bei Catchword) fand allerdings den Namen noch lustiger. Denn während in Deutschland Schokoriegel beim Discounter mittlerweile problemlos SPEED heißen können, sind in den USA die Drogenassoziationen noch recht stark: „The name Speedstar itself is perfectly pleasant to American ears, alternately evoking a track-and-field Olympian or a shooting star traveling across the night sky. The use of the word ’speed‘ for an energy drink, however, also conjures up stimulants and meth, which is good or bad depending on your perspective!“

 

Der ultimative Bäckereiname – come bäck erei: Rubrik Unglaublich

Es gibt viele erstaunliche Namen für Bäckereien und insbesondere Backshops. Schlichtweg unglaublich ist die folgende Trouvaille aus Österreich (bitte die Qualität entschuldigen, ist aus dem fahrenden Fahrzeug heraus aufgenommen):

Bäckerei mit bemerkenswertem Namen: come bäck erei
Bäckerei mit bemerkenswertem Namen, © Werner Brandl

Damit Ihnen so etwas nicht passiert, schauen Sie doch auf der Seite meiner Naming-Agentur vorbei.

 

PS: Noch besser würde der Name natürlich passen für eine Hütte, wo abgehalfterte Stars reingehen, und comebackreife, runderneuerte, fit gemachte Wiederstars herauskommen. Vielen Dank für diese Interpretation an Herrn Pohl!