Netflix – Retrospektiv, hypothetisch, spekulativ

Heute mal ganz was anderes. Ein bestehender Name und die wunderbar hypothetische Frage, was die Alternativen gewesen sein könnten. Es geht um Netflix, das Streaming-Angebot aus USA.

Wofür Netflix steht? Aus der hohlen Hand heraus: für unbegrenzten Schaugenuss von Filmen und Serien „übers Internet“ (und nicht mehr per DVD in der Post, wie in den ersten Jahren). Um den jetzigen Namen einzuordnen, schauen wir uns in einem Gedankenexperiment an, was damals – vor 22 Jahren – zur Debatte gestanden haben könnte:

1. Kandidat: EMAILMOVIE
Weil da so eine schöne Alliteration drin ist. Wurde dann aber verworfen, weil nicht klar war, ob man immer per Email bestellen wird, ob Email je so leistungsfähig sein wird, um Filme zu übertragen. Und ebenso, ob es nicht vielleicht doch irgendwann so dicke Internetkabel gibt, dass das dann irgendwie so geht. An Luft dachten noch nicht alle 😉

2. Kandidat: SUPERFILM
Welcher Name hätte den Spirit und das Versprechen besser einfangen können? Wurde dann doch nicht genommen, weil alle an Superman dachten. Oder doch an Superdry? Oder weil es einfach supertacky klingt, so ganz ohne selbstironische Brechung (wie bei der bekannten Filmproduktion).

3. Kandidat: VIDEOONDEMAND.COM
Nach dem Motto „einfach mal die ganze Kategorie usurpieren“, also echter Pioneer Spirit. Logisch, aber langweilig, und letztlich äußerst unwirtschaftlich, für ein ganzes Genre Werbung zu machen. Eine gute Option, wenn man unfassbar viel Geld zum Fenster hinauswerfen muss. Leider nur eine virtuelle Option, denn 1997 wurden die Filme ja noch per Post verschickt, das Streaming begann erst 2007 …

4. Kandidat: DREAMVIDEO
So ähnlich wie Steven Spielbergs Dreamworks. Die Bezeichnung „altbacken“ wäre vermutlich sogar damals schmeichelhaft gewesen.

5. Kandidat: HAROLD
Klar, von Harold & Maude. Oder vom Meerschweinchen des Finanzvorstands. Vornamen sind ja immer wieder ein beliebter Kniff und heute en vogue wie nie. Sie sagen aber sehr wenig (wenn man wohlwollend ist) über den Service aus.

Und was ist nun mit dem Namen Netflix? Tja, aus heutiger Sicht kann man sicher sagen, keine schlechte Wahl, auch wenn jetzt gilt: Net and flix are soooo cliché! Das Netz im Namen ist keine Erwähnung mehr wert, da es omnipräsent ist. Und die Flix, also die Kinofilme, sind nur ein Teil des Angebots. Das neue Gold sind ja die Serien. Doch man muss auch bedenken, dass das Netz oder Netzwerk für Filme, das damals aufgebaut wurde, recht charmant den Technologiewechsel vom Postversand zur Leitungsübertragung überstanden hat.

So ist nach vielen Jahren der Stand vieler anderer Marken erreicht: der ursprüngliche Bedeutungsgehalt ist verschwommen, die aufgeladenen Markenwerte bestimmen die Wahrnehmung. Da bleibt nur zu sagen – weiter viel Erfolg!

 

Nachtrag: Charmanterweise kann man den hypothetischen Fabelteil noch um die Realität ergänzen. Einer der Netflix-Gründer hat ein Buch geschrieben, in dem er erklärt, wie alles begann. Dabei kommen noch ein paar weitere Faktoren zur Namenswahl ans Licht. Denn es geht nicht nur um Gefallen und Passen, sondern auch um so langweilige Fragen wie Verfügbarkeit von Domains, Marken, Firmennamen. Einen ganz kleinen Blick ins Buch „That will never work“ von Mark Randolph findet man hier (leider ohne die hier beschriebenen Alternativen 😉

Skater & Rollerfahrer: Was heißt ABEC?

Jeder, der schon mal mit Inline-Skates oder anderen kugelgelagerten Sportgeräten wie Skateboards oder Rollern in Kontakt gekommen ist, kennt den Begriff ABEC. Meist wird er verwendet im Stil von „mit ABEC [Ziffer] Kugellager“ und klingt so, als wäre das etwas echt Tolles, Hochwertiges und vor allem Besonderes. Ich wollte es genauer wissen: Wie toll ist ABEC? Und natürlich – was bedeutet es eigentlich? „Skater & Rollerfahrer: Was heißt ABEC?“ weiterlesen

Winchelroute?

Winchelroute.

Was für ein geiler Name!

Du sitzt bei McDonalds, auf dem Bildschirm laufen die üblichen Red Bull Radler und Motocrosser. Und dann kommt da ein Typ, der auf einem kleinen Fluss auf einem Board übers Wehr springt, von einer transportablen Seilwinde gezogen. Unten eingeblendet immer der Begriff Winchelroute. „Winchelroute?“ weiterlesen

Not just smart, but useful! Paradigm shift at Google.

What more beautiful thing is there than a paradigm shift?

A huge shift can be observed within the communication of Google and its home enabler brand Nest these days. As Google released already in May, they have decided to get rid of their smart products or rather of claiming they were smart. For sure you are familiar with the term „smart home“ and all the smart electronic devices that are supposed to, well, what are they supposed to be? Smart? Is that really the point? „Not just smart, but useful! Paradigm shift at Google.“ weiterlesen

Neue Produktlinie von Bora!!!!!

Eine neue Produktlinie von BORA ist auf der Living Kitchen 2019 in Köln eingeführt worden. Der Name ist selbsterklärend: BORA Pure. Und stammt aus meiner Hand.

BORA Lüftungstechnik ist der Hersteller innovativer Kochfeldabzüge und Pionier bei der Ausstattung von Küchen mit Kochfeldern ohne störende Abzugshauben. BORA Pure ergänzt das bestehende Sortiment von drei Produktlinien: BORA Professional, BORA Classic und BORA Basic. „Neue Produktlinie von Bora!!!!!“ weiterlesen

Kerniger Knuspergenuss – Neu von Dr. Karg’s

Guilty Pleasures? Knabbern ist ganz vorn dabei. Ob Chips, Popcorn oder Beef Jerky. Doch jetzt gibt’s was wirklich Gutes. In jeder Hinsicht.

Die Marke Dr. Karg‘s ist bekannt für kerniges, gesundes Knäckebrot in vielen Geschmacksrichtungen und ihre kleinen Knäckestückchen als Snacks. Nachdem der Markt der salzigen Knabberartikel mit den Megasellern Chips und Flips schon stark gewachsen ist, sind nun die „gesünderen“ Artikel wie Salzbrezeln, Nüsse, Reisgebäck, Cracker dran. So führt Dr. Karg’s zu 2019 eine Knabberinnovation ein. „Kerniger Knuspergenuss – Neu von Dr. Karg’s“ weiterlesen

Wirtshaus vs. Gasthaus – wer ist wo König?

Jenseits von neudeutschen Food Places und Eateries gibt es, vor allem auf dem Land, immer noch viele Bewirtungsstätten, oft auch mit angrenzenden Fremdenzimmern – cooler Begriff übrigens – mit der Bezeichnung Gasthaus oder Wirtshaus. Zumindest in Bayern, wo dieses Blog ja beheimatet ist. Und wie immer bei Synonymen stellt sich die Frage: wo liegt der Unterschied? „Wirtshaus vs. Gasthaus – wer ist wo König?“ weiterlesen