Alpha-numerisch mal anders – Miele WTF

Für viele Dinge sind ja alphanumerische Bezeichnungen eine prima Lösung, insbesonders wenn es viele Modelle gibt, die oft abgelöst werden. Zusammen mit einer starken Marke ist das eine häufige und effiziente Strategie. Bei Miele bin ich im Prospekt des MediaMarktes allerdings auf eine kuriose Typenbezeichnung gestoßen:

Miele Waschmaschine WTF Ausschnitt aus Annonce

Das Gerät hört auf den erstaunlich langen – und bemerkenswert witzigen Namen:
MIELE WTF 130 WPM D LW PWASH 2.0. Damit liegen sie in Länge und Humor definitiv vorn.

PS: Vermutlich handelt es sich um eine Altlast aus einer Zeit, als die englische Abkürzung noch nicht so allgegenwärtig war …

 

Inspirationsquelle für Lindt „Hello …“ gefunden!?

Endlich ist sie entdeckt, die Inspirationsquelle von Lindt für die Namen der Produktfamilie „Hello, my name is …“ . 😉

„hello my name is“ Aufkleber

Man beachte bei den Aufklebern besonders die Anwendungsfelder School, Home, Office. Also, wenn man sich mal zu Hause nicht mehr kennt, ist das eine prima Lösung.

Packung mit „hello my name is“ Aufklebern
Packung der Aufkleber zum Identifizieren von Teilnehmern oder Dingen.

Über das Lindt Namenssystem habe ich übrigens schon einmal versucht zu schreiben – mehr hier.

 

Neue Produktlinie – BORA Basic Kochfeld

Nun ist die neue Produktlinie von BORA endlich der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Es ist – wieder einmal – eine kleine Revolution. Ein Bild sagt hier mehr:

Foto des Kochfeldes Bora Basic mit vier Kochzonen und einer mittigen Absaugung

So sieht es also aus, das neue Kombinationskochfeld. Es integriert ein Induktionskochfeld und einen Kochfeldabzug. Ja, dieser Kreis in der Mitte, das ist quasi die Dunstabzugshaube, nur etwas weniger raumfüllend konzipiert.

Sie fragen sich vielleicht, ja schön, aber was hat das hier im Blog der Namensagentur zu suchen?

Die Antwort ist ganz einfach: weil ich am Namen Basic beteiligt war. Die beiden anderen Produktlinien von Bora heißen ja „Professional“ und „Classic“. Die neue Produktlinie sollte dieses Sortiment, das vor allem im gehobenen Kochbereich angesiedelt war, um eine extrem unkomplizierte, leicht zu montierende und einfach anzwendende Variante abrunden: „BORA Basic lässt sich binnen weniger Minuten in jede Küche einbauen und ist sofort einsatzbereit.“ Das neue Kochfeld ist im Prinzip ein Komplettpaket für jede Küche, ob klein oder groß. Damit sind die Themen Kochen und Lüftung auf einen Satz erledigt.

Meine Aufgabe bei diesem Projekt war die Kreation alternativer Linienbezeichnungen passend zum Namenssystem sowie die semantisch und pragmatisch orientierte Analyse mehrerer in Frage kommender Namensmöglichkeiten.

Hier noch zwei Bilder, wie BORA Basic in Aktion aussieht:

Foto von zwei Kochtöpfen auf einem Kochfeld BORA Basic

Im Detail:

Aufnahme der mittigen Absaugung im kombinierten Kochfeld Bora Basic

Wer Bora gerne erst Mal im Netz und nicht gleich in Raubling bei Rosenheim besuchen möchte – hier finden Sie mehr dazu:

Logo der BORA Lüftungstechnik GmbH, Raubling, Spezialist für Kochfeldabsaugung und den Ersatz von Dunstabzugshauben

Audi Freisprechanlage – Kann man Audi und Audi verwechseln?

Sehr überraschend ist es immer, wenn man vertraute Markennamen in ganz anderem Kontext erlebt. So zum Beispiel in einem Artikel der FAZ, mit der Überschrift „Der besonders schöne Freisprecher“ und dem Untertitel „Das Audi Office von Invoxia für Musik und Telefonie.“ Wenn der Leser sich noch den Rubriktitel „Technik und Motor“ dazudenkt, dann ist wahrscheinlich nachvollziehbar, dass ich gleich an eine Freisprecheinrichtung von Audi dachte, z.B. von einem anderen Unternehmen für Audi produziert. Aber weit gefehlt.

Es handelt sich um eine stationäre Freisprechdockingstation von einer Firma namens Invoxia, primär gemacht für die Aufnahme von i-Phones. Hier ein Bild des in der Tat sehr ästhetischen Gerätes:

Bild des AudiOffice von Invoxia
Vielen Dank für das Bildmaterial an Invoxia!

Interessant in diesem Zusammenhang wäre sicher die Auffassung der Audi AG, die ja im Besitz einer Vielzahl von Audi-Marken, auch für technische Geräte wie Freisprecheinrichtungen, ist, und ein klares Namenssystem etabliert hat.

Mehr Informationen zu Namensfindung und Markenentwicklung finden sie auf www.neue-namen.de.

Lieber extravagant als irrelevant – Kooperation Nomos – Roeckl

Nomos & Roeckl bleiben bei den ungewöhnlichen Pflanzennamen.

Schon vor einigen Jahren hat Nomos ein unglaubliches Namenssystem für Sondermodelle der Damenarmbanduhr „Tetra“ gemacht. Die 16 tuchmatten Farben der Zifferblätter waren an das Aussehen von kleinen, wilden Blütenpflanzen angelehnt. So kam es zu wunderschönen deutschen Modellbezeichnungen (Chapeau den Namenserfindern!). Eine kleine Auswahl davon:

Jelängerjelieber, Tausendschön, Maßliebchen,
Hasenohr, Sumpfkratzdistel, Bärenfuß,
Flohkraut, Knabenkraut etc.

Im Sommer wurde diese Tradition wiederbelebt, und jetzt ist schon Herbst, aber thematisch passt es hier sehr gut. In einer Kooperation mit dem Münchener Handschuhhersteller Roeckl wurden Sets von Uhr und Handschuh entwickelt, die wieder sehr bemerkenswerte Namen tragen. Nomos formuliert es so: „Mit der Serie Tetra + Uhren in den Farben von Pilzen und Beeren, und Handschuhen in den gleichen Tönen verbeugen sie sich ein wenig vor der Manufakturkunst des anderen – und küssen ihren gemeinsamen Kundinnen rechts und links die Hand.“ Allerdings auch dieses Mal nur für Damen – warum eigentlich nicht auch für Herren?

Nomos Tetra Uhren und Handschuhe mit ungewöhnlichen Namen
Auswahl der Nomos Tetra Uhren und Handschuhe, © Nomos

So heißen die vier neuen Sondermodelle Burgundertrüffel, Erzgebirgsperle, Mäusedorn und Blasser Zonenmilchling. Produktnamen, die auffallen, erstaunen, berühren, Bilder wachrufen, und in Erinnerung bleiben.

Die Erklärung von Nomos hierzu:
„Diese vier Uhren der neuen Serie Tetra +  gibt es samt Roeckl-Handschuhen zum Preis von 1.200 respektive 1.340 Euro im September im ausgesuchten Uhrenfachhandel. Woher der Unterschied kommt? Modell Burgundertrüffel und Modell Mäusedorn besitzen noch ein kleines Extra: Sie zeigen die hochfeinen Manufakturkaliber, die in ihnen ticken – durch einen Saphirglasboden. Blasser Zonenmilchling und Erzgebirgsperle hingegen kommen etwas schüchterner daher, mit Stahlboden. Wunderschön sind sie alle vier.“ Wer mehr wissen möchte – hier geht’s zu Nomos, und hier zu Röckl.

Uhr von Nomos und Handschuh von Röckl in Anwendungssituation
Uhr und Handschuh in Anwendungssituation, © Nomos

 

Raetsel Tap 3 – Mein Alkoholfreies – Schneider Weisse Bier

Sommer. Hitze. Biergartenzeit. Und da steht ein Bier: „Mein Alkoholfreies“. Von Schneider-Weisse. Mit dem Zusatz / Namen / Code, was auch immer: TAP 3. TAP 3. Was ist das? Man schaut auf der Flasche nach, aber keine Erklärung zu Tap 3. Und „Mein Alkoholfreies“ muss man ja nicht groß erklären.

Was könnte TAP 3 nun sein? Ein Braukessel? Eine Abfüllstation? Eine Abkürzung für „Triumph alkoholfreier Produktionstechnik der dritten Generation“? Man weiß es nicht. Vielleicht ist es einfach das Element, das dieses Bier unverwechselbar macht, die Marke, so wie ein Strichcode oder eine EAN Nummer.

Ein Blick auf die Website von Schneider-Weisse gibt einen Hinweis, was hier los ist. Ein Namenssystem. Die Biere sind durchbenamt von TAP1 bis TAP11, als Zusatz zum jeweiligen Namen des Bieres mit stark beschreibendem Charakter. Die Biersorten sind nach dem klaren System „Possessivpronomen + Substantiv / Biersorte“ benannt:

TAP1 Meine blonde Weisse
TAP2 Mein Kristall
TAP3 Mein Alkoholfreies
TAP4 Mein Grünes
TAP5 Meine Hopfenweisse
TAP6 Unser Aventinus
TAP7 Unser Original
TAP11 Mein Leichtes
Nur der Eisbock tanzt aus der Reihe …

Auswahl der Biere der Weißbierbrauereich Schneider
Auswahl der Biere der Weißbierbrauerei Schneider

Im Kontext des Systems auf der Website wirkt das TAP natürlich logischer, und es ist ein veritabler Versuch, eine Markenidentität aufzubauen, was ja mit den üblichen Produktnamen wie „Helles“, „Weißbier“ oder „Weisse“ kaum gelingen kann. Inwieweit eine weitere Markenebene neben „Schneider“ notwendig und sinnvoll ist, kann sicher diskutiert werden. Diskutieren Sie doch mit!

Und um das Rätsel nicht doch noch zu lüften und die Aura zu zerstören, ist das TAP auch auf der Website nicht erklärt. Muss ja auch nicht. Hauptsache es wirkt.

Hier noch ein schönes Bild aus der Weißbierwelt in Kelheim:

Brauereichef von Schneider Weisse mit Portfolioausschnitt
Portfolioausschnitt des Weissen Bräuhauses mit Georg VI. Schneider, Chef

 

Und ein Ausblick, wie die Brauerei sich außerhalb der Mauern der Brauerei und des Weissen Bräuhauses in München präsentiert:

Kasten Bier Schneider Weisse
Kasten Bier Schneider Weisse

Vielen Dank an Frau Schmid von Schneider für das Bildmaterial!