Neu von Haufe: Die Weiterbildung „Digital Thinking“

  • Wie stellen sich Kanzleien auf die Veränderungen der Zeit ein?
  • Was macht der Steuerberater, wenn die Buchhaltung vom Team Scanner/KI gemacht wird?
  • Wie kann man digitale Denkweisen nutzen um das eigene Angebot zu verbessern – oder sogar auszubauen?

Die Herausforderungen für Steuerberater sind heute vielfältig wie nie: Kunden werden autonomer und erledigen Steuerbelange selbst, Technische Entwicklungen lassen keinen Stein auf dem anderen. Das Geschäftsmodell läuft also nicht einfach weiter, sondern der Steuerberater muss es aktiv weiterentwickeln.

Haufe, das Freiburger Verlags- und Softwarehaus für den Mittelstand, ist ein Marktführer bei Lösungen für Steuerberater und Anwälte. Es bietet bisher schon vielfältige Lösungen in den Feldern Software, Fachdatenbanken und auch Weiterbildung. Nachdem im letzten Jahr das betriebswirtschaftliche Beratungstool „Better Business“ für Steuerberater lanciert wurde (übrigens auch ein Name von mir), gibt es jetzt, ein Jahr später, eine weitere Innovation:

Haufe Digital Thinking
© Haufe

Wie der leicht zugängliche und gut verständliche Name schon sagt, geht es um neues Denken in Steuerkanzleien. Durch die digitale Transformation verändert sich nicht nur die eigene Arbeit oder die Zusammenarbeit in der Kanzlei, sondern auch die Zusammenarbeit mit Mandanten.
Das zum neuen Weiterbildungskonzept gehörende Wissen ist überfachlich, wird aber im Kontext vertrauter Anwendungssituationen vermittelt. So ermöglich es die einfache, praktische Umsetzung.
Das neu erworbene Wissen können Steuerberater sich letztlich auch bei Beratungen von Kunden zu ähnlichen Themen zunutze machen.

Wieso der Name besonders gut passt? Es ist ein sehr selbstverständlicher Name, unaufgeregt, auf die Besonderheit der Inhalte fokussiert. Gleichzeitig aber nicht zu eng. Besondere Markenwerte vermittelt die Marke Haufe. Der beschreibende Name des neuen Fortbildungskonzepts erklärt und leitet zum Angebot hin. Nicht verschwiegen sei, dass dem Namen sicher auch seine Ähnlichkeit zu einer anderen schon lange eingeführten Innovationstechnik hilft, dem Design Thinking.

Hier ein Ausschnitt aus dem konkreten Portfolio:

Haufe Digital Thinking - Portfolio
© Haufe

Mögen Haufe und seine Kunden viel Erfolg mit dem neuen Weiterbildungsangebot haben! Mehr Infos zum neuen Angebot finden Sie auf der Digital Thinking Seite.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.